Allgemeine Geschäftsbedingungen für Workshops und Kurse AGB

 

Mit der Buchung eines Workshops/Kurses/Einzelchoachings bestätigen Sie die folgenden AGBs und akzeptieren, dass Sie diese Bedingungen als verbindliche vertragliche Grundlage zur Buchung der Tauchseminare anerkennen. Darum lesen Sie bitte die folgenden Punkte sorgfältig durch. Bei Fragen können Sie uns jederzeit kontaktieren.

 

Geltungsbereich:

Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Teilnehmer der Doris Hovermann / wet und dem Veranstalter Doris Hovermann / wet. Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Teilnehmers haben keine Gültigkeit.

 

Anmeldung/Anmeldebestätigung/Teilnahmegebühren:

Die Anmeldung erfolgt schriftlich per Brief, Fax, E-Mail oder über das entsprechende Online-Anmeldeformular. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Die Plätze sind gemäß der jeweiligen Ausschreibung begrenzt. Ein Rechtsanspruch auf eine Teilnahme besteht nicht. Die Anmeldung wird erst durch eine schriftliche Bestätigung rechtsverbindlich und der Teilnahmebetrag ist mit der Anmeldung zu bezahlen. Bis zum Zahlungseingang besteht kein Anspruch auf die Teilnahme. Es gelten die jeweils zum Zeitpunkt der Anmeldung veröffentlichten Gebühren.

In der Gebühr inbegriffen sind die in der jeweiligen Workshopbeschreibung aufgeführten Leistungen. In der Gebühr nicht inbegriffen sind Reisekosten des Teilnehmers sowie eventuelle Übernachtungskosten, oder–falls nicht anders in der Ausschreibung des jeweiligen Workshops beschrieben– Aufwendungen für Mahlzeiten und Getränke.

 

Stornierung eines Workshops:

Eine Stornierung kann ausschließlich schriftlich erfolgen. Sollte ein Teilnehmer verhindert sein, ist die Teilnahme einer Ersatzperson nach Absprache ohne Aufpreis möglich.

Bei Stornierung oder Umbuchung einer Teilnahme werden folgende Gebühren erhoben:

•bis 56 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn: keine Gebühr

•bis 28 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn: 50% der gesamten Gebühr
•weniger als 28 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn: volle Seminargebühr

•bei Nichterscheinen ist die volle Gebühr zu entrichten, bzw. erfolgt keine Erstattung der bereits bezahlen Gebühr.

 

 

Durchführungsänderungen:

Doris Hovermann / wet behält sich vor, bei Eintreten besonderer, nicht vorhersehbarer und von Doris Hovermann / wet nicht zu vertretender Umstände wie z.B. der Ausfall durch Erkrankung eines Referenten, den jeweiligen Workshop räumlich und/oder zeitlich zu verlegen, einen anderen Referenten ersatzweise einzusetzen oder die Veranstaltung abzusagen oder deren Ablauf kurzfristig umzustellen.

Bei Unterschreitung der Mindestteilnehmerzahl (diese beträgt jeweils 70 % der maximalen Teilnehmerzahl pro Workshop) behält sich Doris Hovermann / wet vor, die jeweilige Veranstaltung zeitlich zu verlegen bzw. abzusagen. In diesem Fall bemüht sich Doris Hovermann / wet, die Teilnehmer spätestens 28 Tage vor dem geplanten Veranstaltungsbeginn zu informieren.

Im Fall einer zeitlichen Verlegung einer Veranstaltung können die Teilnehmer zwischen der Teilnahme an dem ersatzweise angebotenen Termin und der Rückerstattung eventuell schon überwiesener Teilnahmegebühren wählen. Im Fall der ersatzlosen Absage einer Veranstaltung werden bereits überwiesene Teilnahmegebühren erstattet.

Weitergehende Ansprüche des Teilnehmers, insbesondere Schadensersatzansprüche (auch Stornogebühren für Reise oder Hotelkosten) bei Änderungen oder Absage eines Workshops bestehen nicht. Urheberrechte und Nutzung Demonstrationsmaterial, das eventuell vom Veranstalter zur Verfügung gestellt wird, unterliegt dem Urheberrecht und darf nicht vervielfältigt oder anderweitig genutzt werden.

Fotografische Aufnahmen und Videos, die während der Kursteilnahme hergestellt werden, dürfen ausschließlich zu privaten Zwecken Verwendung finden. Jede andere Art der Verwendung ist unbedingt zuvor mit Doris Hovermann / wet abzustimmen.

 

Haftung

Doris Hovermann / wet wählt für ihre Workshops in den jeweiligen Fachbereichen qualifizierte Referenten aus. Für die Korrektheit, Aktualität und Vollständigkeit der Seminarinhalte sowie der Schulungsunterlagen sowie die Erreichung des jeweils vom Teilnehmer angestrebten Lernziels übernimmt Doris Hovermann / wet keine Haftung. Ebenso bei Verlust, Diebstahl oder Schaden von der selbst mitgebrachten Ausrüstung übernimmt Doris Hovermann / wet keine Haftung. Sofern Teilnehmern Ausrüstung zur Verfügung gestellt wird, haften diese auch bei leichter Fahrlässigkeit für Schäden an diesen Geräten. Veränderungen oder Verschlechterungen der zur Verfügung gestellten Geräte, die durch den vertragsmäßigen Gebrauch herbeigeführt werden, hat der Teilnehmer nicht zu vertreten. Für Personenschäden während des Workshops übernimmt Doris Hovermann / wet keine Haftung.

 

Sonstiges
Zusätzliche oder abweichende Vereinbarungen bedürfen der Schriftform.

Sollte eine dieser Bestimmungen unwirksam sein oder werden so wird davon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung soll eine Bestimmung treten, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt.

Im Rahmen des Widerrufsrecht kann der Teilnehmer die Vertragserklärung /Buchung des Workshops/Seminars/Einzelchoachings innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, Email) widerrufen. Die Frist beginnt mit Erhalt dieser Belehrung.

 

Schlußbestimmung

Für diesen Vertrag und dessen Durchführung gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Von diesem Vertrag abweichende Vereinbarungen sind nur wirksam, wenn sie schriftlich vereinbart werden.

Doris Hovermann / wet, Am Büchel 63, 53173 Bonn

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Doris Hovermann WET Freitauchen Apnoetauchen Freediving

Anrufen

E-Mail